Glocknertour 2010 – Tag 4

bei den 3-Zinnen

8.7. – eine lange Tour steht uns bevor. Es geht in die Dolomiten zu den 3 Zinnen. Zuerst wieder nach Lienz, dann über Sillian weiter nach Italien. Wir folgen den Wegweisern zum „Rifugio Auronzo“ am Fuß der 3 Zinnen. Während einer Taldurchfahrt sehen wir schon linker Hand kurz die 3 Zinnen!

Am Rifugio Auronzo sind wir erst mal sprachlos – die Landschaft ist wie aus einer anderen Welt. Kantig, imposant, einfach anders – die Bilder sprechen für sich.

Zum Mittagessen gehts an den Lago Di Misurina – traumhafte Lage! Von hier, fast direkt nach Osten, auf wunderschönen Straßen in Richtung Plöckenpass. In Prato Carnico vertreten wir uns beim schiefen Turm die Beine – auch so ein „muss man gesehen haben“.

Weiter über den Plöckenpass und dann nach Hermagor und wieder am Weissensee vorbei. Von Hermagor ins Drautal führt eine geniale Straße. Auf der Emberger Alm erwarten uns schon Anette und Alex. Die Gruppe ist komplett!

Der Abschluss dieses Tages ist eine Führung über den Sternhimmel, die Patrick und ich gemeinsam durchführen. Der Himmel auf der Emberger Alm ist traumhaft und eine der beiden Sternwarten steht uns zur Verfügung, solange wir wollen – Danke Angelika und Thomas!
Leider konnten an diesem Tag Martina und Mario nicht mitfahren, weil es Martina wegen einer Erkältung schlecht gegangen ist.

Hier geht’s zu den Berichten der einzelnen Tage:

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Reisen
Glocknertour 2010 – Tag 3

7.7. - mit den M&Ms unternehmen wir die erste gemeinsame Tour. Erst nach Lienz und dann weiter Richtung Sillian. Allerdings nicht...

Schließen