Glocknertour 2010 – Tag 3

p1020954

Parken am „Ende der Welt“

7.7. – mit den M&Ms unternehmen wir die erste gemeinsame Tour. Erst nach Lienz und dann weiter Richtung Sillian. Allerdings nicht auf der Bundesstraße, sondern auf der wunderschönen Pustertaler Höhenstraße! Die muss man mal gefahren sein. Dann – weil noch viel Zeit ist und die Sonne prachtvoll scheint – ins Villgratental. Ans „Ende der Welt“ nach Kalkstein. Das ist natürlich nicht das Ende der Welt, sondern ein ganz zauberhafter Ort! Aber die asphaltierte Straße endet hier.Weiter fahren wir durch das traumhafte Lesachtal und dann an den Weissensee zum Kaffeetrinken und spazieren gehen.

Bevor wir auf die Emberger Alm rauffahren läutet das Telefon und Yvonne und Andi sind dran. Sie sind 15min. von Greifenburg entfernt. Wir erwarten sie am Parkplatz! Während wir uns begrüßen kommen auch noch Rikki und Gerhard im Boxster an. Das hätten wir so genau nie vereinbaren können 😉

Oben auf der Alm warten schon Gabi und Hannes und während wir zu Abend essen kommen die 3E’s (Elfi und Erwin in der Elise). Kurz vor Mitternacht kommt Patrick an. Das Rudel ist jetzt fast vollzählig. 

Hier geht’s zu den Berichten der einzelnen Tage:

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Reisen
Glocknertour 2010 – Tag 2

6.7. - Noch sind wir allein und wollen den Weissensee umrunden und den Dobratsch "erklimmen". Am Weissensee-Westufer ist noch alles OK...

Schließen