Berge und Meer-Tour – Tag 6

Tag 6 – Donnerstag, 16.7.2015 – 230km

On the Road again – Wir verließen Nizza und machten uns auf den Weg zum Grand Canyon du Verdon. Ein Ziel auf diesem Weg war die Stadt Grasse, die als Parfumhauptstadt bekannt ist. Der ursprüngliche Plan war, dass wir das Parfummuseum besuchen wollten.

Wir waren aber relativ spät dort und es war sehr heiß. Darum machten wir nur einen kleinen Spaziergang durch die Fußgängerzone und eine ausgedehnte Pause in einem Cafe. Wahrscheinlich war dies ohnehin die bessere Variante, weil wir hörten, dass der Besuch im Museum nicht so wahnsinnig toll sein sollte und wir lieber eine der großen Parfümerien besuchen sollten. In diesen Parfümerien wurden auch Führungen angeboten und man sollte mehr Einblick in die Produktion bekommen. Wir waren aber sehr zufrieden mit unserer Lösung.

Grasse

Grasse

Wir hatten einen Grund, warum wir pünktlich aus der Stadt abfahren sollten. Am Ortsende sollten wir Maria-Christine und Ernst mit ihrem blauen MX-5 treffen – sie waren zum ersten Mal dabei. Und genau so war es dann auch. Mit nur wenigen Minuten Differenz waren wir am Treffpunkt und die Gruppe war damit komplett.

Von Grasse dann direkt zum Grand Canyon du Verdon. Eine Pause machten wir am „Balcon de la Mescla“ mit einem grandiosen Blick in diesen Teil der Schlucht. Hier sollte man unbedingt stehen bleiben.

Grand Canyon du Verdon

Grand Canyon du Verdon

Von dem Ausblick fuhren wir weiter in Richtung Westen an der Südseite der Schlucht bis zum Col d’Illoire, wo wir wieder einen Fotostopp einlegten. Auch hier war eine tolle Aussicht und zum ersten Mal konnte ich einen Blick auf den Lac de Sainte-Croix werfen. Und genau das war unser nächster Wegpunkt.

Hier die Fahrt von Balcon de la Mescla über den Col d’Illoire bis Auguines.

Wunderschön anzusehen liegt der See im Tal und an seinen östlichsten Punkt, wo der Fluss Le Verdon den See speist, waren hunderte Gummiboote im Wasser. Es war ein toller Anblick, den wir allerdings nur kurz genießen konnten, da es keinen Platz zum Stehenbleiben gab. Es waren unheimlich viele Badegäste am See.

An der Nordseite des Grand Canyon fuhren wir bis La Palud-sur-Verdon. Hier zweigt die D23 nach rechts ab (Route de Crêtes), auf der man direkt an den Abhang des Grand Canyon kommt und immer wieder tolle Blicke in die Schlucht werfen kann. Die Runde auf der D23 ist unbedingt im Uhrzeigersinn zu fahren, weil ein paar hundert Meter dieser Straße eine Einbahnregelung haben, die diese Richtung vorgibt. Die Runde endet wieder La Palud-sur-Verdon und ist ca. 22km lang. Unbedingt besuchen!

Unser Weg führte uns auf der D952 dann wieder durch eine tolle Schlucht nach Castellane und zu unserem nächsten Hotel, dem Nouvel Hôtel du Commerce. Der Pool im Hotel war an diesem Tag äußerst willkommen.

Direkt zu den Berichten der einzelnen Tage.

#‎longlivetheroadster‬ ‪#‎MX5‬ #‎JinbaIttai‬ #reasontodrive #mazdamx5

#roadstertouren #1000roadstodrive

#drivetogether

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Reisen, Touren Neu, Video
Testfahrt mit dem neuen Mazda MX-5 in Barcelona

Letztes Jahr, beim Fan-Event in Barcelona, hatten wir eine Testfahrt mit dem neuen MX-5 gewonnen und jetzt war es soweit. Wieder...

Schließen