18.8.2012 – Ein Kaffee in Monaco – Tag 2

Sa. 18.8. – Andermatt – St. GotthardFurkaGrimselOberaarCol de la Forclaz – Chamonix – ca. 284km

Wir fahren von Andermatt auf den St. Gotthard-Pass und dann die alte Straße (=Tremola) ins Tal, dort wenden wir und fahren wieder auf der Tremola auf den Berg. Das Kopfsteinpflaster bringt die Autos ganz schön ins Rumpeln, aber dieser Klassiker musste einfach sein.

Dann über den Furkapass auf den Grimselpass. Ursprünglich war die Idee zum Hospiz zu fahren, aber weil das Wetter so traumhaft ist entschließen wir uns die Panoramastraße zum Stausee Oberaar zu fahren. Es zahlt sich aus! Man muss aber ein wenig Zeit einrechnen, weil die Straße sehr eng ist und daher eine Einbahnregelung gilt. In jeder Stunde ist sie nur 1/4Stunde in eine Richtung geöffnet.

Wir fahren die Grimselstraße wieder nach unten und dann weiter Richtung Westen, Richtung Chamonix. Bei Visp zweigt eine kleine Straße Richtung Bürchen ab – die nehmen wir. Erstens bringt die Fahrt durch den Wald ein wenig Abkühlung und zweitens ist sie einfach interessanter als die Kantonstraße im Tal. Leider endet diese wunderschöne Straße irgendwann und wir müssen doch auf der Kantonstraße weiterfahren.

Nach Martigny fahren wir über den Col de la Forclaz und erreichen kurz danach Chamonix und unser Hotel mit Blick auf den Mont Blanc.

Direkt zu den Berichten der einzelnen Tage:

Video Teil 1 – Von Feldkirch über Andermatt nach Chamonix

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Reisen, Video
17.8.2012 – Ein Kaffee in Monaco – Tag 1

Fr. 17.8. - Wien -> Andermatt - ca. 143km Route> Erwin und wir fahren mit dem Autoreisezug nach Feldkirch und...

Schließen