27.5.2011 – Mille Miglia Tag 8

27.5. – Tolé -> Sant‘ Agata -> Brescia -> Vallio Terme – ca. 255km

Auf wunderschönen, winzigen Bergstraßen fahren wir in Richtung Bologna. Ich habe geplant praktisch alle Orte zu umfahren und möglichst ohne große Kreuzungen zum nächsten Ziel zu kommen. Es funktioniert!

Unser nächstes Ziel ist Lamborghini in Sant‘ Agate Bolognese – der Geburtsort der tollen Supersportwagen. Leider hat die Reservierung der Werksführung nicht funktioniert, aber das Museum besichtigen wir trotzdem.

Dann beschließen wir die Landstraßen zu verlassen und auf der Autobahn die „langweilige“ Poebene möglichst schnell zu durchqueren. Gut so. Kurz vor Brescia – dem Start- und Endpunkt der Mille Miglia – erwischt uns ein Riesengewitter und zeitweise fahren wir mit 40km/h
auf der Autostrada.

In Brescia ist der Spuk wieder vorbei und die Sonne kommt durch! Wir besuchen das Museo Mille Miglia. Damit sind wir der Mille von Anfang bis zum Ende gefolgt und können die Historie bestaunen. Auch dieses Museum ist einen Besuch wert. Zu sehen gibt es nicht nur tolle Autos, sondern auch viel historischen Zeitgeist und – unter Glas – Teile der Straßen, auf denen die „Helden“ früher die Rennen gefahren sind. Wenn man dann sieht auf welchen Straßen Sterling Moss seinen Rekord gefahren ist, wird einem Angst und Bang.

Wir übernachten in Vallio Terme in der Nähe des Gardasees. Als wir ankommen gibt es einige Missverständnisse, weil die Vermieterin nur italienisch spricht und wir leider (fast) kein italienisch. Letztendlich lässt sich aber alles auflösen und das Haus ist sehr nett und stilvoll.

Direkt zu den Berichten der einzelnen Tage:

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kommentar verfassen

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Reisen
26.5.2011 – Mille Miglia Tag 7

26.5. - Siena -> San Gimignano -> Tolé - ca. 192km Ab nach San Gimignano. Wider Erwarten finden wir relativ...

Schließen