21.5.2011 – Mille Miglia Tag 2

21.5. – Malcesine -> Ravenna – ca. 237km

Zu Beginn fahren wir am Ostufer des Gardasees. In Lazise verlassen wir den See und weiter geht’s über Landstraßen in Richtung Verona.

Verona wollen wir auf der „Tangenziale“ umfahren, verpassen aber die Auffahrt und landen auf der Autobahn – Point of no return. Eigentlich kein Problem, nur dass man von der Autobahn dort nicht abfahren kann, wo wir abfahren wollten. Diese Abfahrt gibt es nur auf der Tangenziale. Also ist eine Wende angesagt und diesmal funktioniert es.

Ab Verona geht’s weiter auf schönen, wenig befahrenen Landstraßen in Richtung Ravenna. Pause machen wir in der verschlafenen Ortschaft Cerea.
Kurz vor Ferrara überqueren wir den Po und umfahren die Stadt. Bei Argenta verwirrt uns eine Umleitung, die plötzlich nicht mehr beschildert ist. Aber wir kommen trotzdem zu unserem Ziel, dem Classhotel in Ravenna.

Den Abend verbringen wir am Meer in Marina di Ravenna.

Direkt zu den Berichten der einzelnen Tage:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kommentar verfassen

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Reisen
20.5.2011 – Mille Miglia Tag 1

20.5. - Wien -> Malcesine am Gardasee - ca. 231km Wir - alle außer Anette und Alex - fahren von...

Schließen