MX-5 Trophy 2018 – (m)eine Bilanz

Mit der SZ-Classic Trophy am 20.10.2018 ist die dritte Saison der Mazda MX-5 Trophy abgeschlossen!

Zum kompletten Anschluss fehlt noch die Siegerehrung und die finale Feier – wieder mit einem Motorsport-Event.
Feiern gehört mit dazu!

8 Rallyes, 46 Teams, 77 Personen, 99 Nennungen – das sind die Eckdaten der MX-5 Trophy 2018.

Nach 8 Rallyes stehen auch die Sieger der MX-5 Trophy fest!

Hier die Rangliste der FahrerInnen 2018:

  1. Harald Rosenauer – 75,0
  2. Ernst Michalek – 74,5
  3. Uschi Riepl – 65,1
  4. John Pietersen – 64,6
  5. Roland Wendl – 59,4
  6. Herbert Corel – 41,6
  7. Klaus Jonke – 40,4
  8. Karin Denkmayr – 36,5
  9. Tomica Mozina – 35,8
  10. Markus Pink – 35,4
  11. Hans Schlössl – 34,3
  12. Erling Thommesen – 27,5
  13. Michael Rath – 25,6
  14. Gerhard Tuschel – 24,3
  15. Peter Kurzreiter – 24,0

Die Wertung der BeifahrerInnen

  1. Eva Rosenauer-Albustin – 75,0
  2. Katharina Chalupa – 69,5
  3. Min Lou – 64,6
  4. Ulli Michalek – 62,5
  5. Karl Wachter – 59,4
  6. Laurenz Spross – 40,4
  7. Herbert Corel – 40,3
  8. Karl-Heinz Reumiller – 36,5
  9. Alexander Kloiber – 35,4
  10. Claudia Müller – 34,3
  11. Renate Thommesen – 27,5
  12. Sonja Tuschel – 24,3
  13. Werner Kurzreiter – 24,0

Das Endergebnis mit allen Teilnehmern gibt es hier zum Download >
Die Endwertung mit den Teams, die mindestens 3 Rallyes gefahren sind, kannst du hier downloaden >

Die Veranstaltungen der 2018er Saison:

Den Start machte die Wienerwald Classic.

13 MX-5 Teams waren am Start dieser Rallye in Mauerbach. Es war ein gelungener Start in die Saison.

Gewonnen habt die MX-5 Wertung das Team Rosenauer und damit war auch schon der Grundstein für den späteren Sieg der Trophy gelegt.

Bericht >

 

Die zweite Veranstaltung war ein absolutes Highlight – die Höllental Classic.

Zum ersten Mal war ein ausländisches Team dabei. Gäste waren aus Ungarn angereist. Und zum ersten Mal waren 2 Teams an beiden Tagen bei der Rallye unterwegs. In die MX-5 Wertung kam natürlich nur der Samstag. Die beiden Teams konnten allerdings die Youngtimer-Wertung für sich entscheiden und zwar zeitgleich!
16 MX-5 Teams hatten genannt. Das war heuer der Nenn-Rekord!

Die MX-5 Wertung konnte das Team Riepl/Chalupa für sich entscheiden.

Bericht >

 

Als dritte Rallye standen die Vienna Classic Days im Kalender.

Die Rallye ist eher eine touristische Veranstaltung, als eine sportliche Classic-Rallye. Trotzdem hat sie eine ganz besondere Stimmung und wir waren schon zum zweiten Mal zu Gast.

15 MX-5 Teams stellten sich der Herausforderung. Mitten drin ein Team aus Deutschland – die MX-5 Trophy wird international!

Das Team Wendl/Wachter konnte die MX-5 Wertung gewinnen.

Bericht >

 

Den Reigen der Herbst-Rallyes eröffnete die RARA Weinviertel Rallye.

Die Weinviertel Rallye mit Start und Ziel in Retz war für die 10 MX-5 Teams eine große Herausforderung, weil mehr als 20 Schnittprüfungen auf dem Programm standen.

Trotz schlechtem Wetter war die Veranstaltung eine gute und stimmige.

Am Ende lag das Team Michalek/Datler vorn.

Bericht >

 

Die legendäre Falkenstein Classic war die nächste Veranstaltung im Kalender.

7 MX-5 Teams stellen sich dieser Herausforderung. Und ja, es war mit 26 Schnittprüfungen eine echte Herausforderung.

Das neue Konzept der Verantaltung funktioniert und am Abend wurde das Team Jonke/Spross zum Sieger der MX-5 Wertung gekürt.

Bericht >

 

Die sechste Rallye der Trophy war die Rallye Historiale in Brunn/Gebirge.

14 MX-5 Teams hatten für die Historiale genannt und machten sich auf den Weg, den das Roadbook vorzeichnete.

Mit einigen Timingprüfungen wurden die Sieger ermittelt und das war wieder das Team Rosenauer.

Bericht >

 

Die Kraut&Rüben in und um Horn war die vorletzte Veranstaltung der Serie.

11 MX-5 Teams standen in der Nennliste dieser unkonventionellen Veranstaltung, die aber einen besonderen Charme hat.

Nach mehr als 300 harten Kilometern standen die Sieger fest und das war das Team Pietersen/Lou.

Bericht >

 

Die Abschlussveranstaltung war die SZ-Classic Trophy im Tullner Feld.

Wieder war die SZ-Classic Trophy der Abschluss der Saison, bei der auch schon die Gesamtsieger verkündet werden konnten.

Die Rallye wurde mit 7 anspruchsvollen Timingprüfungen gespickt. Das Team Michalek konnte sich unter den 13 genannten Teams durchsetzen und die MX-5 Wertung gewinnen.

Die MX-5 Teams schlugen auch in der Youngtimer-Wertung mit den Plätzen 1-5 kräftig zu. Erwähnen will ich noch den 3. Platz des Teams Michalek in der Oldtimer-Wertung!

Und wieder waren 2 Teams aus Ungarn am Start!

Bericht >

 

Die gute Nachricht am Ende – die Gespräche für eine MX-5 Trophy 2019 finden in Kürze statt!
Vielen Dank an die Veranstalter, die den Mut hatten uns mitmachen zu lassen!
Die Trophy war sowohl für mich, die Veranstalter, die Teilnehmer und sicher auch für Mazda Österreich ein sehr großer Erfolg!

Danke auch an Mazda Österreich für die Unterstützung, welche die Trophy in dieser Form erst möglich gemacht hat!

#mx5 #mx5trophy #roadstertouren #1000roadstodrive #longlivetheroadster

 

 

Ein Kommentar

  • Fritz sagt:

    Gerhard, dir gebührt großer Dank für deinen Einsatz! Diese tolle Geschichte aus dem Boden zu stampfen ist bei Weitem nicht einfach! Als Veranstalter von 2 Rallyes der MX-5 Trophy bedanke ich mich auch bei den Teinehmern, die äußerst dizipliniert, wissbegierig und mittlerweile erfolgreich das Teilnehmerfeld bereichern.
    LG Fritz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »