MX-5 Trophy@RARA Weinviertel Rallye

Zum zweiten Mal war die Mazda MX-5 Trophy zu Gast bei der RARA Weinviertel Rallye. Start und Ziel war in Retz und von da aus führte uns das Roadbook über eine tolle Route quer durchs Weinviertel.

Heuer waren uns leider die Wettergötter nicht hold und vom Start weg fuhren wir im Regen. Gleich die erste Schnittprüfung war ein guter Nerventest – 50km/h auf kleinen asphaltierten Feldwegen war schon etwas für die Verwegenen. Tiefe Lacken, nasse Erde auf der Strecke und einiges an Navigation brachte Spannung in die Cockpits. Nicht nur in die der MX-5en. In manchem Oldtimer muss das eine besondere Herausforderung gewesen sein.

Die Rallye bestand hauptsächlich aus Schnittprüfungen mit Geschwindigkeiten zwischen 40 und 50 km/h. Eine Prüfung hatte eine ganz besondere Aufgabe in sich. Erst einige Kilometer mit 49km/h, dann ein Stück mit 750m auf dem wir 30km/h nicht überschreiten durften und dann wieder weiter mit 49km/h. Am Ende musste der Schnitt genau stimmen. Hier war die Taktik wichtig und wenn ich mir die Zeiten ansehe, ist das allen sehr gut gelungen.

Spannend waren auch die beiden Timingprüfungen – einige Lichtschranken galt es exakt zu treffen, aber bei zweien war auch eine bestimmte Geschwindigkeit möglichst genau einzuhalten. Es ist eine sehr herausfordernde Prüfung, die ich auch schon von den Kreuz&Quer-Trophy kannte, aber den Auswertemodus finde nicht wirklich gelungen. Die Geschwindigkeit hat scheinbar ein großes Übergewicht gegenüber der genauen Fahrzeit. Und damit ein Element, dass man eigentlich nur per Glück genau treffen kann, während das Element, bei dem es mehr auf das Können ankommt, ein wenig untergeht. Ist aber jetzt mal nur ein Gefühl!

Die Strecke war wirklich außerordentlich gut gewählt und schön zu fahren. Das Roadbook war sehr gut mit eine wenig Potential bei der Kilometrierung – aber das war in einem vernünftigen Rahmen.

Trotz des schlechten Wetters war die Stimmung bis zum Ende sehr gut.

Tags zuvor war wieder das Welcome Dinner für die MX-5 Teams – das gehört jetzt schon dazu. Genauso, wie die die Benzingespräche, das Briefing für die Rallye und der Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern.

Natürlich gibt es auch wieder eine MX-5 Wertung, in der es wieder sehr eng zugeht.

  1. Ernst Michalek / Sascha Datler – 16,14
  2. Markus Pink / Alexander Kloiber – 21,51
  3. Uschi Riepl / Gerhard Riedl – 22,94
  4. Herbert Corel / Herbert Corel – 24,60
  5. Harald Rosenauer / Eva Rosenauer – 34,60
  6. Gerhard Tuschel / Sonja Tuschel – 46,41
  7. Hans Schlössl / Claudia Müller – 48,34
  8. Michael Rath / Judith Mesicek – 54,33
  9. Peter Kurzreiter / Werner Kurzreiter – 100,91

Das Team Rosenauer/Rosenauer konnte auch die zweite der beiden Timingprüfungen mit einer Fabelzeit gewinnen!

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer und Sieger!

Es gibt auch eine neue Rangliste in der MX-5 Trophy Wertung!
Bei den FahrerInnen liegt jetzt Uschi Riepl in Führung, bei den BeifahrerInnen Karl Wachter, aber in Wirklichkeit Katharina Chalupa, weil sie schon 3 Rallyes am Konto hat, Karl hingegen nur 2 und heuer leider keine Rallye mehr schaffen wird und damit aus der Wertung fällt.

Hier gibt es die aktuelle Rangliste zum Download >

Bitte beachten, dass am Ende nur TeilnehmerInnen in der Liste bleiben, die mindestens 3 Rallyes gefahren sind! Derzeit sind noch alle drin!

Das Niveau der MX-5 Teams ist in der Zwischenzeit so hoch, dass sie auch in der Gesamtwertung eine gute Figur abgeben würden. Wir hätten mit unseren Zeiten in der Gesamtwertung die Plätze 2, 3, 5, 7, 12, 19, 20, 23 und 33 von 57 Startern belegt. Hut ab! Nicht mehr lange und dann sind die ältesten MX-5 Oldtimer und damit auch in jeder Wertung vollwertig drin.

Eine herzliche Gratulation auch an die Preisträger der Gesamtwertung!

  1. Harald Hekerle / Brigitte Schneider – 14,60
  2. Karin Oébster / Peter Staud – 22,91
  3. Christian Silberbauer / David Silberbauer – 23,94
  4. Eva Palten / Richard Hollinek – 26,20
  5. Gerhard Vodusek / Kevin Vodusek – 29,25
  6. Ewald Grumböck / Andrea Grumböck – 31,98
  7. Kurt Schimitzek / Rudolf Schulz – 33,87
  8. Michael Bailer / Barbara Bailer – 35,57
  9. Klaus Zimmermann / Angelika Bacher – 36,81
  10. Manfred Danzinger / Franz Boeck – 37,00

Eines war schade bei diese an sich sehr guten Veranstaltung – das Ergebnis musste zwei Mal korrigiert werden. Beides waren Fehler, die relativ offensichtlich waren – darum meine Bitte an alle Veranstalter – lieber 1/2 Stunden später zur Siegerehrung, als mit Ergebnissen, die noch korrigiert werden müssen. Es ist einfach schade und stört die gute Stimmung. Und sorry, dass ist grad die RARA Weinviertel Rallyes zum Anlass nehme – Korrekturen waren heuer leider schon bei mehreren Veranstaltungen nötig. Gut finde ich, dass 2 Wertungsprüfungen wegen Messproblemen aus der Wertung genommen wurden!

Das war es auch schon mit Kritik! Wir freuen uns auf 2019 bei der RARA Weinviertel Rallye!

#mx5trophy #1000roadstodrive #roadstertouren #roadsterfun #rara

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in MX-5 Trophy
MX-5 Trophy@Vienna Classic Days 2018

2018 waren die Vienna Classic Days die 3. Veranstaltung im Rahmen der MX-5 Trophy. Ein wenig früher als normal und...

Schließen