Pordoijoch / Passo Pordoi

Der Passo Pordoi ist der höchste Pass an der „Großen Dolomitenstraße“ und verbindet die Orte Arabba (O) und Canazei (W).

Die kurvenreiche und gut ausgebaute Strecke ist vor allem bei Motorradfahrern sehr beliebt und ist ein Teil der sogenannten „Sellarunde“ und ist damit leider auch relativ stark befahren.
Vom touristisch voll erschlossene Scheitel führt eine hochmoderne Seilbahn von der Talstation an der Passhöhe auf den 2950m hohen Sass Pordoi.

Detailinformationen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Pässe Neu
Pillerhöhe

Die Pillerhöhe ist ein 1559m hoher Alpenpass, der das Oberinntal mit dem Pitztal verbindet. Erwähnenswert ist der Aussichtspunkt "Gacher Blick"...

Schließen