Foreign Correspondent Southern Europe

Eine Geschichte, die 2016 begann, 2019 ihre Fortsetzung erfuhr und 2021 mir den Titel „Foreign Correspondent Southern Europe“ einbrachte.

2016 veranstaltete ich im Mai das Season Opening der MX-5 Cruiser im Hotel Leitner in Südtirol. Es war die Premiere für diese Veranstaltung, die ich später in den Herbst transferierte und zum „Season Ending“ mutieren ließ. Das Season Ending gibt es übrigens auch 2021 wieder!

Mühlbach, Italien

Zu meiner großen Überraschung bekam ich in der Anmeldezeit für dieses Tourentage eine Anfrage aus Schweden. Monica und Ralf Nord wollten unbedingt dabei sein. Ihr Plan war direkt von Schweden – so direkt ein Weg im MX-5 halt eben sein kann – nach Südtirol zu kommen. Mit vielen Zwischenstationen waren sie auch pünktlichst in Lienz, wo wir uns treffen wollten. Alles perfekt.

Die beiden waren und sind noch immer fest im schwedischen MX-5 Club verankert und als Gastgeschenk brachten sie uns 2 T-Shirts, 2 Kappen und einen Wimpel des Club mit. Ralf hat sich selbst als „Außenminister“ bezeichnet – Minister of Foreign Affairs.

Wir hatten wunderschöne Tage in Südtirol und auch viel Spaß miteinander, aber auch so schöne Tage gehen vorbei, wir fuhren alle wieder nach Hause und wir blieben lose in Kontakt. Ich habe dann auch später einige Artikel für ihre Clubzeitung geschrieben. Ich auf Englisch und Hakan Westin hat diese Texte dann ins Schwedische übersetzt.

Turin, Italien

2019 hatten Uschi und ich die Gelegenheit den MX-5 Icon’s Day in Turin zu besuchen und dabei ein nettes Gespräch mit Nobuhiro Yamamoto zu führen und Tom Matano kennenzulernen. Eben die MX-5 Ikonen!

Im Zuge dieses Treffens wollte jeder und jede Autogramme von den beiden und zum Teil wurden Autoteile signiert. Wir waren komplett unvorbereitet und hatten nichts mit für diese Unterschriften. Allerdings im Kofferraum hatte ich die weiße Kappe des schwedischen Clubs, die wir von Ralf bekommen hatten und darauf unterschrieben dann die beiden Ikonen.

Keine Ahnung, was wir mit der signierten Kappe vorhatten, aber das „haben wollen“ hatte gesiegt und die Kappe war dann auch recht bald wieder vergessen.

Wien, Österreich

Im Jänner 2021 ist sie mir wieder in die Hände gefallen und da war sofort ein Gedanke geboren – die Kappe musste wieder dahin, wo sie her gekommen ist. Bei 3.000 MX-5 Fans in Schweden wird doch wohl einer dabei sein, der für diese Club-Kappe Geld springen lässt und dieses Geld sollte einem guten Zweck zu Gute kommen. Wir hatten ja schon unseren Spaß damit und wir haben sie 1 1/2 Jahre lang besessen – es war an der Zeit, dass jemand andere Freude damit haben sollte.

Dann schrieb ich eine Mail an Ralf, den Außenminister.

Dear Monica, dear Ralf,
at first – happy new year and the best wishes from the foggy Vienna!

My question to you a the “minister of foreign affairs” 😉 Does the Swedish club do any charity events? I have a present for you or the club for any charity event to make money for a good cause. Maybe with an auction for charity.

In 2019 Uschi and me were in Turin for then “MX-5 Icon’s day” and at this event we met Nobuhiro Yamamoto and Tom Matano. Yamamoto San for a nice talk about MX-5 and happiness and the world 😉

And we got their signs on the cap you gave to us in Mühlbach at our season opening.

If you like it, I send this cap to you as a gift.

I think a Swedish cap, with this original signs of this two “Icons”, should be in Sweden!

Es kam auch prompt Antwort

Edsbro, Sverige

Dearest Gerhard & Uschi

I am moved to tears, I have seen this historical moment pass by on FB…..but never had I dreamt that I would get our humble gift cap from Mulbach in return, and certainly not signed by the two greatest ever MX-5 icons. If I like it? I absolutely adore it. 

How, and when this treasure will be presented to our club I do not know yet but I will certainly keep You advised and informed.

Und so kam die Kappe wieder zurück zu ihrem Ursprung – nach Schweden – und wird bei einem Charity-Event unter die Leute gebracht und der Erlös wird einem Krebsforschungs-Fonds zu Gute kommen.

Der Titel

Ralf hat die Geschichte in einen Artikel verpackt und so kam die ganze Geschichte auch in die Zeitung – ins „Miata Bladet“

Auf meine Frage, ob ich das auch schon jetzt veröffentlichen darf, bekam ich als Antwort den Titel „Foreign Correspondent Southern Europe“ verliehen und das freut mich ganz besonders! Es ist auch gleichzeitig eine Verpflichtung wieder Artikel für die Freunde in Schweden zu schreiben und sie über das MX-5 Leben in den Alpen auf dem Laufenden zu halten.

Und ich hoffe, die Leute auch mal persönliche kennen lernen zu können – das wäre noch ein Ziel für eines der nächsten Jahre! Auf nach Schweden!

2Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Allgemein
Rallyes 2021

Die Liste der Veranstaltungen in Österreich und der nahen Umgebung, die von den Corona-Maßnahmen 2021 betroffen sind oder betroffen sein...

Schließen