Simplonpass

Der Simplonpass (Passo del Sempione) ist eine wichtige Nord-Süd-Verbindung in den Alpen und verbindet die Schweizer Stadt Brig mit Domdòssola in Italien. Seit dem 17. Jahrhundert wurde der Weg über den Simplon als Handelsweg genutzt. Napoleon I. ließ dann zwischen 1801 und 1805 den Alpenübergang zur Straße ausbauen.

Die Straße ist auf beiden Seiten sehr gut ausgebaut und wird manchmal auch als „Alpenautobahn“ bezeichnet. Das rührt vom Schnellstraßencharakter der Strecke her und ist eigentlich ungerecht. Die Fahrt über den Simplon ist ein Erlebnis. Es gibt zwar nur wenige Serpentinen, aber die Südrampe führt durch die enge Gondoschlucht und die Scheitelregion bietet ein feines Alpenpanorama.

Wer es etwas ruhiger haben möchte, kann auch die schmale alte Napoleonstraße benutzen, allerdings ist der Einstieg leicht zu verpassen.

Detailinformationen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
Mehr in Pässe Neu
Silvretta Hochalpenstraße / Bielerhöhe

Die Silvretta-Hochalpenstraße führt vom Vorarlberger Montafon über die Bielerhöhe durch die Silvretta ins Tiroler Paznaun. Die 25 km lange Straße...

Schließen