Col de la Lombarde / Colle della Lombarda

Der Col de la Lombarde (ital. Colle della Lombarda) ist ein in den Sommermonaten befahrbarer Pass in den Seealpen. Die Passhöhe liegt auf einer Höhe von 2.351m und markiert die Grenze zwischen dem französischen Département Alpes-Maritimes und der italienischen Region Piemont.

Der Pass liegt zwischen den Bergen Cime de la Lombarde (2.800 m) im Nordosten und dem Tête de l’Adrech (2.475 m) im Südwesten.

Die Strecke ist von in Frankreich von Isola bis Isola 2000 (einem Skiort aus der Retorte) perfekt 2-spurig ausgebaut. Ab Isola 2000 bis zum Ende der Strecke in Italien ist die Straße meist nur 1-spurig. Sie ist aber durchgehend asphaltiert und es gibt Ausweichen. Gegenverkehr setzt aber Kooperationswillen von allen Beteiligten voraus. Zum Glück ist recht wenig Verkehr.

Auf unserer „Ein Kaffee in Monaco“-Tour 2012 sind wir über den Colle della Lombarde gefahren. 2017 waren wir während unserer Sommertour wieder auf diesem wunderschönen Pass. Das Video stammt auch von dieser Überfahrt 2017.
Zu unrecht ist er ein eher wenig befahrener Pass.

Detailinformationen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Pässe Neu
Col de la Forclaz

Erbaut 1957 ist der Col de la Forclaz die Hauptverbindung von Martigny über den nachfolgenden Col des Montets nach Chamonix in Frankreich. Die...

Schließen