Der Misurinasee (ital. Lago di Misurina) ist ein vielbesuchter See in den Dolomiten in der Provinz Belluno in Italien. Der 1.756 m hoch gelegene See ist vom Südwesten von Cortina d’Ampezzo, vom Höhlensteintal im Norden oder von Auronzo di Cadore, zu dessen Gemeindegebiet der See gehört, im Osten erreichbar. Er ist umgeben von den Felsmassiven der Drei Zinnen, dem Monte Piana, der Cadini-Gruppe, dem Monte Cristallo und weiter im Süden von Marmarole und Sorapiss. Das Westufer ist von den Hotels der Siedlung Misurina gesäumt. Die maximale Tiefe des Sees beträgt 5 m.

Schluderbach liegt auf einer Höhe von 1.438 m s.l.m. im Höhlensteintal, das hier eine wichtige Verkehrsachse zwischen Toblach und Cortina d’Ampezzo in der Provinz Belluno bildet. Hier zweigt nach Südosten das Valle Popena zum Misurinasee hin ab. Im Süden liegt das Massiv des Monte Cristallo, im Osten der Monte Piano. Die nächstgelegene Ortschaft im Norden ist Höhlenstein (Landro), drei Kilometer westlich liegt die Passhöhe Im Gemärk (Passo Cimabanche, ladinisch Sorabances, 1.530m.


Größere Kartenansicht

Auronzo di Cadore (häufig kurz Auronzo, bis 1961 auch offizieller Name der Gemeinde[2]) ist eine Gemeinde mit 3553 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2009) im Norden Italiens in der Provinz Belluno.

Route und Text: Georg Bauer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »