Zusammen mit seinen Nachbargipfeln gehört der Piz Badile zu den berühmtesten Kletterbergen der Alpen.

Der Normalweg führt von Süden, von der italienischen Capanna Badile/Cap. Gianetti im obersten Val Masino zum Gipfel (II).
Der Berg besteht, wie die gesamten Bergeller Alpen, aus dem sogenannten Bergeller Granit, einem Granit mit auffällig grossen Kalifeldspatkristallen (petrographisch korrekt ist der Bergeller Granit ein Granodiorit).


Größere Kartenansicht

Route und Text: Georg Bauer

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »