Das Ultental ist das 40 km lange Tal der Falschauer in Südtirol, Italien. Es verläuft parallel zum nördlich gelegenen Vinschgau und reicht vom Stilfserjoch-Nationalpark bis nach Lana im Meraner Land (Burggrafenamt). Der größte Teil des Ultentales gehört zur Gemeinde Ulten.
Zwischen St. Walburg und St. Pankraz zweigt nach Süden die Straße ins Nonstal ab.
Lana a. d. Etsch ist eine Marktgemeinde mit 11.120 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2009) in Südtirol, Italien südlich von Meran.


Größere Kartenansicht

Lana ist die siebtgrößte Gemeinde der Provinz Südtirol. Im südlichen Winkel des Meraner Talkessels gelegen, begleitet die langgezogene Ortschaft Lana (300 m s.l.m.) den Rand der Etschtalebene. Im Mittelgebirge liegt die Fraktion Völlan (700 m s.l.m.), am Südhang des Vigiljoches die Bergfraktion Pawigl (1.200 m s.l.m.). Das Dorf selbst wird unterteilt in Ober-, Mitter- und Niederlana.

Ulten (Ital.: Ultimo) ist eine Gemeinde mit 2928 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2009) im gleichnamigen Ultental in Südtirol, Italien. Sie besteht aus den vier Ortsteilen St. Walburg, Kuppelwies, St. Nikolaus und St. Gertraud mit Streusiedlungen und gehört zur Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt.

Route und Text: Georg Bauer

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »