Die Tourguides:

Damit ihr wisst, mit wem ihr es bei den Touren zu tun habt.

Tour 1 – Semmering-Runde

Tourguides: Uschi Riepl und Gerhard Riedl

t1_urgrBeide sind aus Wien und Jahrgang 1961. Seit 2008 fahren sie den roten NC und sind seitdem mit dem Roadster in halb Europa unterwegs – bis Rom und Monaco. Gerhard fährt gern ausdehnte Touren und Roadsterreisen. 2015 fahren sie bereits ihre 10. Alpenfahrt und zum Jubiläum geht es nach Cinque Terre, anschließend an die Cote d‘Azur und über die schönsten Pässe der französischen Alpen.

Gerhard ist Copilot von Michael Stumpf und die beiden sind amtierende ÖMVV-Staatsmeister der Classic Rallyes in der Klasse E auf einer schwarzen Corvette C1 aus dem Jahr 1959.

Uschi, die starke Frau daneben, ist begeisterte Mitfahrerin und manchmal auch routinierte Navigatorin auf den Reisen. Sie hat die Roadstergruppe nur mit Karten auf den schönsten Straßen entlang der Mille Miglia problemlos nach Rom und zurück geführt.

Gerhard betreibt den Blog roadstertouren.at

 

Tour 2 – Mariazellerland

Tourguide: Edi Kranabetter

t2_ekDer Obmann der Roadsterfreunde Austria ist 1952 in St.Pölten geboren, wohnt im Waldviertel und organisiert mit Vorliebe Cabriotouren im W4tel.

Gemäß seines Mottos „Der Weg ist das Ziel“ begann 1980, vor über 35 Jahren, seine Vorliebe für sportliche Autos. Mit dem Mazda RX-7 ging es los. 1990 mußte dann ein offenes Auto in den Fuhrpark. Der MX-5 war zum richtigen Zeitpunkt am Markt und er war rot.

Seine Vorliebe für Alpenfahrten (Grossglockner, Südtirol, Schweiz etc.) wurde damals geweckt. Zu der Zeit entstanden die Roadsterfreunde bereits im Kopf.
Der Spaßfaktor beim Pässefahren im MX-5 ist nur schwer zu überbieten, dennoch war es im Jahr 1998, nach 2 Jahren Wartzeit, an der Zeit eine neue Erfahrung mit dem Mercedes SLK zu machen.

2002 wurden die Roadsterfreunde Austria geboren, gingen online und zum Saturday-Night-Cruising. Zur Springdrive 2010 hat er die Katze, nein das springende Pferd, aus dem Sack gelassen. „Ich habe mir einen Bubentraum erfüllt, welcher 300 PS hat und rot ist.“

Zwischenzeitlich stehen wieder einige MX 5 (nur NA von 90 bis 131 PS) in seiner Garage. Das Glanzstück ist ein originaler 1993iger Sports.

Tour 3 – Wiener Panorama

Tourguide: Mario Kranabetter

t3_mkSeit 2013 Mazda-Werksfahrer in der DCA-Driftchallenge.
Sein aktuelles Auto ist ein MX-5 NA Kompressor für die 2-WD Rennklasse R1, bis 2,9l Hubraum.

Er driftet seit 2008 und hat schon jetzt eine sehr erfolgreiche Motorsportlaufbahn hinter sich: 2. Platz S1 2014, 2. Platz S1 2013, 2. Platz S1 2012, 1. Platz S1 2011, 1. Platz S1 2010, 3. Platz Staatsmeisterschaft Serienklasse DCA 2013 und Klassensieger Ennstal Classic 2011.

Sein erstes Auto hat er mit 19 Jahren gekauft – ein MAZDA MX-5 NA mit damals 68.000 km auf der Uhr, Erstbesitz, marine blue. „Mein Dad hat mir bei der Finanzierung geholfen, aber den größten Teil hab ich mir selbst hart erarbeitet. Seit der 3. Hauptschule bin ich immer in den Ferien arbeiten gegangen. Mit dem ersten selbst verdienten Geld hab ich mir eine Ärzte CD gekauft. Alles andere hab ich jedes Jahr auf ein Sparbuch gelegt.“ Dann kam die BHS-Zeit und die Monate zwischen Schulabschluss und Präsenzdienst. Auch hier war er arbeiten – immer mit diesem Ziel vor Augen. Und 1998 war es dann so weit – und der blaue MX-5 NA, den er damals gekauft hatte, steht heute noch in seiner Garage und mit genau diesem Auto wird er beim MX-5 Treffen am Semmering die Tour 3 anführen. „Ich freu mich darauf!“

Tour 4 – Ruster Störche

Tourguides: Yvonne und Andreas Reisenhofer

t3_yrarAndi besitzt den blauen MX-5 NC seit 2009 und besuchte seitdem zahlreiche Veranstaltungen und Ausfahrten. Neben dem Spaßfaktor stehen auch Urlaubsfahrten mit dem Roadster auf der Liste der Aktivitäten.

Daneben ist für ihn ein wichtiger Lebensbereich das Sporttauchen im In- und Ausland sowie der e-Sport-Bereich, wo er bei zahlreiche Veranstaltungen mitgeholfen und durchgeführt hat. Die Videogames an PC und Konsole sind nicht immer nur reines Hobby. Ansonsten verbringt er seine Freizeit bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Yvonne ist, wie ihr Bruder Andi, Mittelburgenländerin und seit einigen Jahren begeisterte MX-5 Beifahrerin. Gemeinsam haben die beiden schon einige Veranstaltungen geplant. Ihre Zeit verbringt sie gern in ihrem Kräutergarten, mit Computerspielen oder mit Freunden.
Die beiden haben auch schon mehrmals an der MX-5 Rallye im Rahmen der Ennstal Classic teilgenommen.

Tour 5 – Kalkalpen

Tourguides: Elisabeth und Helmuth Ziehensack

t2_ehzAlles begann mit dem Kauf des MX-5 NA im Jahr 1990. Und mit genau diesem Auto, das heuer 25 Jahre alt wird, werden die beiden die Tour anführen.

Helmuth kann auf eine lange und erfolgreiche Motorsportkarriere zurück blicken. 1992 saß er im Formel Ford bei Walter Lechner, dann der erste Sieg in einem Autoslalom mit dem MX-5, 1992–1999 mit dem MX-5 und einem Ford Escort RS 1600 holte er insgesamt 95 Pokale in Autoslaloms und der Staatsmeisterschaft, 1994 Clubmeister und 4. in der Staatsmeisterschaft in der Klasse über 2000cm³. Seit 2004 ist Helmuth aktives Mitglied bei MX-5 Cruiser Austria und hier plant er zahlreiche Ausfahrten und führt diese auch durch.

Bei der MX-5 Rallye im Rahmen der Ennstal Classic holt er gemeinsam mit Elisabeth 2012 den 8. Platz und 2013 den hervorragenden 4. Platz.
Elisabeth ist seine Beifahrerin und auch bei langen Reisen mit dem Roadster immer gern dabei.

Neben dem MX-5 sind die beiden auch oft mit ihrem Porsche Boxster unterwegs, aber die große Liebe gilt nach wie vor dem 25-jährigen MX-5.

Tour 6 – Waldheimat

Tourguides: Birgit und Christian Ivath

t6_zvoffDie Zvoffs kommen aus Wien und zwar aus Oberlaa. Mit dem MX-5 Virus wurden sie bereits im Jahr 1999 infiziert.
Aus einer Laune heraus und weil das Wetter draußen schön war, wurde im Büro überlegt einen Zweisitzer ohne Dach anzuschaffen. Vielleicht eine Barchetta in Gelb? Die Farbe ging für Birgit überhaupt nicht und ein Arbeitskollege meinte dann noch: „Der hat ja Frontantrieb und ist eher eine Krücke.“

Was hat zwei Sitze, kein Dach und Heckantrieb? Klar der MX-5 und damit kauft man sich auch gleich einen Klassiker!

Daraufhin wurde der Motorbazar gefilzt. NA, rot, 60.000 km, Original. Angerufen, am Abend angesehen und am nächsten Tag gekauft. Bis heute natürlich nicht bereut! Es war eine gute Entscheidung.

Der MX-5 hat gleich von Anfang an viel Spaß bereitet. Ihr Hund Benny hat sie jahrelang auch beim Offenfahren treu begleitet und sich bis zuletzt den Fahrtwind um die Ohren pfeifen lassen.

Da der MX-5 nur ein Lenkrad hat musste 2005 ein weiterer für Birgit her.
Nach dem Fastkauf eines „schlumpfblauen“ kamen sie dann am Clubabend durch einen Hinweis von Helmuth auf das Sondermodell ARTVIN. Diese Farbkombi ist einzigartig. Tja – aber nur 90 PS. Wobei Birgit Christian bald zeigt, dass er nicht schlechter geht als der mit 116 PS.

Seit 2010 begleitet sie auch Lukas, der Sohnemann. Lukas steht besonders auf die offenen Puppy´s. (Klappscheinwerfer) … daher müssen die NAs auch noch sehr lange halten.

Seit 1999 gehen sie regelmäßig zu den Clubabenden und seit dem Jahr 2000 sind sie auf größeren MX-Treffen und Ausfahrten, teilnehmend und organisierend. „Jedes einzelne Treffen war ein toller Spaß!!!“

Tour 7 – Bucklige Welt

Tourguide: Gerhard Simmel

t7_rfgsAls er im Jahr 2005 auf der Suche nach einem „Spaß Auto“ war und sich so überlegt hat, was es werden soll, dachte er bei sich – „ein Cabrio wäre fein, bin ich noch nie gefahren“.
Nach langer Suche zwischen SLK, Chrysler Crossfire, … fuhr er eines Tages Richtung Orth an der Donau, da sah er in der Ferne ein Auto mit einer sehr interessanter Farbe blitzen.
Dann war es geschehen, keine 2 Tage später war er Besitzer des Mazda MX-5 in Crystal Blue Mica.

Bald danach stieß er über das Forum zu den MX-5-Cruisern, wo er dann auch schon bald die ersten Ausfahrten organisierte und anführte. Seitdem ist der MX-5 sein Hobby und wird gehegt und gepflegt (und ja, er kennt keinen Regen).

„Für mich ist es einfach die beste Art mal abzuschalten: die Sonne scheint, rein in den MX-5, das Dach aufmachen und man sieht schon wohin der Weg führt.“

Bitte nicht vergessen: VOR dem Start der Touren VOLLTANKEN! Danke!

Das Treffen >
Das Programm >
Die Touren >
Das Hotel >
Zur Anmeldung >

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »