Der Splügenpass (italienisch Passo dello Spluga) liegt auf einer Höhe von 2113 Metern und verbindet das schweizerische Rheinwald im Kanton Graubünden mit Chiavenna in der italienischen Provinz Sondrio und den Comer See.

Viamala oder Via Mala (rätoromanisch, «schlechter Weg») bezeichnet einen früher berüchtigten Wegabschnitt entlang des Hinterrheins zwischen Thusis und Zillis-Reischen im Schweizer Kanton Graubünden. Die tief eingegrabene Schlucht bildet das schwierigste Hindernis im Verlauf der Unteren Strasse von Chur zu den Alpenpässen Splügen und San Bernardino.

Der Comer See (Comosee, ital. Lago di Como, Lario, deutsch veraltet Chumer See) ist ein fischreicher oberitalienischer See.
Die Römer nannten den See Larius Lacus.

Bergamo (Bèrghem im lokalen Dialekt, veraltet auch Wälsch-Bergen im Deutschen) ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei und Hauptstadt der Provinz Bergamo.

Route und Text: Georg Bauer

Zur Tourenübersicht>

Kommentar verfassen

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »