Das Cembratal (deutsch: Zimmerstal) liegt im Trentino in Italien. Durch das Tal fließt der Avisio (Laifserbach).

Das vom Weinbau geprägte Zimmerstal wird im Westen vom Etschtal bei Lavis (Laifs), im Süden vom unteren Fersental, im Osten von der Hochebene von Pineid begrenzt. Ab Castello di Fiemme (Kastell im Fleimstal) wird das vom Avisio durchflossene Tal Fleimstal genannt.


Größere Kartenansicht

Im Zimmerstal gibt es 11 Gemeinden. Hauptort ist Cembra (Zimmers). Weitere Orte sind Faver (Fafer), Grumes (Grumeis), Grauno (Graun), Capriana (Kaferlan), Lisignago (Lissenach), Valfloriana (Welschflörian), Valda (Wald im Zimmerstal), Sover (Sofer) und Segonzano (Segunzan). Organisatorisch gehörte das Cembratal bis zur Reform der zweiten Verwaltungsebene zur Bezirksgemeinschaft Valle dell’Adige; seit 2006 bildet das Cembratal eine eigene Talgemeinschaft.

Sehenswert sind die Erdpyramiden von Segonzano.

Im Zimmerstal erreicht die Rebsorte Müller-Thurgau ihren höchsten Verbreitungsgrad in ganz Italien.

Route und Text: Georg Bauer

Zur Tourenübersicht>

Kommentar verfassen

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »