Der Albulapass (rätorom. Pass da l’Alvra) ist ein 2’312 m ü. M.[1][2][3] hoher Gebirgsübergang im Schweizer Kanton Graubünden. Das Schild am Pass gibt eine Höhe von 2’315 m ü. M. an, weil sich jedoch der Bezugspunkt für Höhenmessungen in der Schweiz geändert hat, ist nach dem aktuellen Messverfahren die geringere Höhenangabe korrekt.

Der Malojapass (italienisch Passo del Maloggia, romanisch pass da Malögia) ist ein 1815 Meter über dem Meeresspiegel gelegener Schweizer Alpenpass und verbindet das Bergell mit dem Engadin, beides im Kanton Graubünden. Er überquert die Wasserscheide zwischen Donau und Po, die wenig nordwestlich des Passes von der Europäischen Hauptwasserscheide abzweigt. Die Passstrasse ist ein Teil der Hauptstrasse 3. Politisch gehört das Passdorf Maloja zur Gemeinde Stampa.

Der Splügenpass (italienisch Passo dello Spluga) liegt auf einer Höhe von 2113 Metern und verbindet das schweizerische Rheinwald im Kanton Graubünden mit Chiavenna in der italienischen Provinz Sondrio und den Comer See. Über den Pass verläuft die Wasserscheide zwischen dem Rhein und dem Po und die Staatsgrenze zwischen Italien und der Schweiz.

Route und Text: Georg Bauer

Zur Tourenübersicht>

Kommentar verfassen

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »