Größere Kartenansicht

Kufstein ist eine Stadt in Tirol, an der Grenze zum Freistaat Bayern, und der Verwaltungssitz des Bezirks Kufstein. Die Stadt liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal und ist mit 17.174 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2010) die zweitgrößte Stadt in Tirol.

Kitzbühel, am Fuße des Hahnenkammes (1.712 m) und des Kitzbüheler Horns (1.996 m) gilt als eines der bedeutendsten Wintersportzentren in Österreich. Gemeinsam mit den Skipisten und Liften im benachbarten Kirchberg in Tirol, Jochberg und am Pass Thurn weist Kitzbühel eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs auf.

Die Krimmler Wasserfälle sind mit einer gesamten Fallhöhe von 380 m die höchsten Wasserfälle Österreichs. Sie liegen am Rand des Ortes Krimml (Salzburg), im Nationalpark Hohe Tauern nahe der Grenze zu Italien. Gebildet werden sie durch die Krimmler Ache, die am Ende des hoch gelegenen Krimmler Achentals in drei Fallstufen hinunterstürzt. Der Fluss fließt dann in die Salzach, die den Pinzgau entlang weiter Richtung Salzburg und zur Mündung in den Inn fließt.

Der Pass Thurn ist ein 1.274 m ü. A. hoch gelegener Alpenpass in den Kitzbüheler Alpen, der den Pinzgau (oberes Salzachtal) mit Tirol verbindet. Die nächstgelegene Stadt auf Tiroler Seite ist Kitzbühel, im Süden auf Salzburger Seite ist es Mittersill.

Die Felbertauern Straße – in Tirol Felbertauernstraße [1] – (B108) ist eine ganzjährig geöffnete Landesstraße in Österreich zwischen Mittersill und Lienz. Benannt ist sie nach dem Felber Tauern, einem Pass, der bereits zur Römerzeit das Tauerntal mit dem Felbertal verband. Sie wurde 1967 erbaut. Die Straße stellt eine alternative Nord-Süd-Verbindung zur Tauern Autobahn/Tauerntunnel dar und hat den Vorteil, dass man keine Vignette benötigt, um sie zu benutzen. Man kann sie auch nutzen, um dem Stau auf den Autobahnen zu entgehen. Die Felbertauernstraße führt durch den Felbertauerntunnel, dieser ist ca. 5,2 km lang und liegt auf einer Höhe von 1632–1650 m. Für die Benutzung muss man allerdings eine Gebühr bezahlen, welche für Einheimische (Osttiroler, seit 2009 auch Mittersiller) nicht erforderlich ist.

Route und Text: Georg Bauer

Zur Tourenübersicht>

Ein Kommentar

  • HerbertOxiny sagt:

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Grasflecken

Kommentar verfassen

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »