Airolo (deutsch: Eriels (veraltet); rätoromanisch: Iriel (veraltet); lokaler Dialekt: Airö) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Leventina des Kantons Tessin in der Schweiz.

Das Val Bedretto wird vom Oberlauf des Flusses Ticino durchflossen und erstreckt sich vom Nufenenpass bis nach Airolo. Es ist der westliche Ausläufer des Valle Leventina. Über den Nufenenpass gelangt man in den benachbarten Kanton Wallis, während ein alter Saumweg über den San Giacomo Pass ins italienische Val Formazza führt.

Der Basòdino (deutsch Basaldiner Horn) ist mit 3272 Metern der höchste Berg in den Tessiner Alpen. Er liegt auf der Grenze zwischen dem Tessin (Schweiz) und Piemont (Italien). Die Erstbesteigung wurde am 3. September 1863 von einer Seilschaft aus Airolo über den Normalweg durchgeführt.

Route und Text: Georg Bauer

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »