Kremstal Classic 2016

Schon zum dritten Mal war es soweit – die Kremstal Classic ist schon ein Pflichttermin in unserem Rallyekalender.

Keine Ahnung woran es liegt, aber diese Rallye macht immer wieder Spaß und so war es auch 2016. Vielleicht liegt es an dem tollen Wetter. Heuer hatten die Burschen und Mädels des ORC-Neuhofen eine ganz besonderen Draht zu allen Wettergöttern. Ausgerechnet der Rallye-Samstag bot perfektes Wetter mit perfekten Temperaturen, so dass wir vom Start weg offen fahren konnten.

DSC_0008

Genauso gut, wie das Wetter, begann die Rallye für uns. Gleich bei den ersten beiden Prüfungen hatten wir ein sehr gutes Gefühl. Leider bleib das nicht so. Diesmal hatten wir sehr große Probleme mit den Schnittprüfungen, außer der ersten und der letzten. Dazwischen war es leider nicht so toll. Einmal hatten wir vergessen, dass am Ende 2 Lichtschranken stehen um sowohl die Geschwindigkeit, wie auch die Zeit zu messen. Prompt waren wir viel zu langsam, was auch klar ist, wenn wir nicht im Kopf hatten, dass auch die Geschwindigkeit stimmen musste. Dann hatte ich zwar die richtige Zeit errechnet, aber leider für eine Strecke, die 500m länger sein sollte. Also kamen wir viel zu früh – und damit auch viel zu langsam – zum Lichtschranken. Dann hatten wir eine unglückliche Taktik bei der Sonderprüfung auf den Kasberg oder eine nicht perfekte Interpretation des Roadbooks. Die Vorgabe war, dass wir die erste Hälfte der Auffahrt in einem bestimmten Zeitfenster fahren sollten und dann den zweiten Teil in exakt der gleichen Zeit. Leider war der zweit Teil um 200m länger und der Lichtschranken nicht zu sehen. So waren wir dann zu spät dran. Andere haben das aber super gelöst, also liegt es eher an unserer Auffassung der Aufgabe und weniger am Roadbook. Klar – wäre da gestanden, dass der zweite Teil länger ist, wären wir anders gefahren. Stand aber nicht und andere haben es geschafft – also als Eigenfehler abgehackt.

Neben dem perfekten Wetter, war auch die Streckenführung ein Traum. Ich wusste nicht, dass es im Kremstal und Umgebung derart viele, wunderschöne Güterwege gibt. Auf Hauptstraßen haben wir uns nur selten bewegt.

DSCN0687

Apropos Bewegung – die Kremstaler verstehen es ein Roadbook so aufzubauen, dass den ganzen Tag navigiert werden muss. Ich glaube der längste Streckenteil ohne der Notwendigkeit zur Navigation war 6km lang. Langeweile kommt da nie auf und Konzentrationsmängel darf weder Fahrer noch Beifahrer haben. Genial! Und dann auch noch ein makelloses Roadbook! Hut ab! Super gemacht.

Interessanterweise ist auch den ganzen Tag die Stimmung zwischen den Teams sehr gut. Das liegt auch sicher an den sehr guten Zeitvorgaben, die ohne Stress einzuhalten sind. Wo kein Stress, das kommt der Spaß auch nicht zu kurz.

DSCN0704

Am Abend kam dann die Ernüchterung – diesmal schafften wir „nur“ den 6. Platz in unserer Klasse und den 13. Platz in der Gesamtwertung. Unsere Erwartungen waren wesentlich ambitionierter.

Auch den 13. Platz hatten wir nicht gleich. Ursprünglich waren wir auf dem 21. Platz. Bei 65 Teams auch kein echt schlechtes Ergebnis.
Beim durchschauen der Einzelergebnisse stolperten wir über 2x Punktemaximum bei den beiden Prüfungen zu Beginn der Rallye. Ausgerechnet die, bei denen wir ein sehr gutes Gefühl hatten. Auch die Nachfrage bei Peter Pungarsek brachte keine „Erleuchtung“. Wir waren bei der ersten Messung 10 Sek. zu früh und bei der zweiten Messung 10 Sekunden zu spät. Also 2x Punktemaximum. Aber Peter Pungarsek ist das nicht mehr aus dem Kopf gegangen und noch in der Nacht ist er durch die Rohdaten der Zeitnehmung gestiegen und konnte den Fehler finden. Das Team vor uns war 1 min. vor uns gestartet, hatte dann ein Problem mit der Navigation und kam zu den beiden Lichtschranken nach uns. Und die Korrektur, die der Zeitnehmer auf der Liste eingetragen hatte, ging auf dem Weg in den PC verloren und wir hatten keine Ahnung, wie wir zu diesen vielen Punkte kamen. Nach der Korrektur waren wir dann auf dem 13, Platz. Ist schon viel besser als der 21. Platz.

Natürlich gibt es auch Sieger:
1. Klima/Klima – 12,75 Punkte
2. Schlager/Schlager – 15,45 Punkte
3. Percht/Percht – 16,00 Punkte
4. Jirowsky/Jirowsky – 16,81 Punkte
5. Wawronek/Wawronek -18,74 Punkte
6. Brown/Brown-Rollfinke – 22,50 Punkte

13. Stumpf/Riedl – 29,26 Punkte

Ein ganz großes Lob an das ganze Organisationsteam – ihr habt super Arbeit geleistet und es war für uns ein wunderschöner Tag. Wir kommen gern 2017 wieder!

Was ich auch noch hervorheben will ist der tolle Umgang mit Anregungen. Das Roadbook war inhaltlich erste Sahne. Kein Fehler, aber an einer Stelle vielleicht ein wenig unklar. Das habe ich nach der Rallye mit dem Verantwortlichen besprochen und er war dankbar für die Anregung und weiß auch schon, wie er das 2017 umschifft. Oder die Papierqualität des Roadbook – schaut super aus, greift sich toll an, aber leider schreibt nicht jeder Kuli auf diesem Papier. Auch hier wieder – dankbar für die Anregung und nächstes Jahr wird es anders sein.
Und natürlich unsere Frage nach den 2 schlimmen Ergebnisse, die wir uns nicht erklären konnten und das wird nicht abgetan, sondern da schläft halt jemand ein wenig kürzer und findet in den Listen den Fehler. Danke für euren Einsatz!

Ein schönes Video über die Kremstal Classic

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0hmTzdzMEFoalZBJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzU2MCZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7MzE1JnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSZxdW90O2FsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDsmbHQ7L3AmZ3Q7

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Mehr in Events Neu
3/4 Classic in Amstetten – 2016

Wie schon 2015, waren wir auch 2016 wieder bei der 3/4 Classic - Amstetten Classic und wollten unseren 8. Platz...

Schließen