Höllental Classic 2014 – Yeahhhh!

Wieder war es soweit – die lang ersehnte Höllental Classic stand im Kalender. Und diesmal wurde es ein ganz besonderer Abenteuertrip.

Es begann schon damit, dass Michi einen Haufen Stress hatte die richtigen Zahnräder für unseren Wegstreckenmesser aufzutreiben. Es gelang ihm am Ende und unser Tripmaster funktionierte dann perfekt.

Die Rallye stand wieder ganz unter dem Motto „andere machen Abenteuerurlaub, wir fahren die Höllental Classic – jeder Kilometer ein höllisches Vergnügen“ 😉

Sonderprüfung bei Bloomfeld

Wie immer war die Anzahl der Prüfungen hoch – sehr hoch mit 41 Schlauchprüfungen und 26 Schnittprüfungen. Es war eine der Rallyes, wo kaum Zeit zum Luftschnappen war. Eine Prüfung folgte der anderen und dazwischen musste natürlich navigiert werden. Die Schnittprüfungen waren zum Teil extrem anspruchsvoll und mit unserem Auto nur schwer zu fahren. Die Corvette ist halt nicht das optimale Auto für so kleine, verwinkelte Straßen. Aber andererseits macht genau das den besonderen Reiz der Höllental Classic aus.

Schon am ersten Tag mussten wir wegen eines Fehler in einer Schnittprüfung die Idee einer Platzierung unter den ersten 15 begraben. Zu eng und zu gut war das Teilnehmerfeld. Aber mit Fortdauer der Rallye wurden auch unsere Zeiten besser und wir konnten Platz um Platz aufholen.

Am Ende feierten wir eine Premiere, weil wir unsere Klasse gewinnen konnten! Das war unserer ersten Sieg bei einer Rallye und wir waren und sind mächtig stolz drauf! Eine Premiere war auch, dass Uschi bei der Siegerehrung dabei sein konnte!

Sieg!

Die Ergebnisse der Rallye:

  1. Peter und Paul Holaschke mit 17,33 Punkten
  2. Erich Landerl und Gilbert Ragowsky mit 18,62 Punkten
  3. Helmut Brandt und Herwih Schretter mit 21,31 Punkten
  4. Michael und Barbara Bailer mit 22,43 Punkten
  5. Franz und Uschi Pintarich mit 22,51 Punkten

Wir erreichten im Gesamtergebnis den 22. Platz mit 37,13 Punkten

Die Veranstaltung war toll organisiert, machte höllisch Spaß, war aber auch diesmal sehr anstrengend und herausfordernd. Aber genau darum lieben wir sie auch!

Wir freuen uns jetzt schon auf die HTC 2015! Dank und Gratulation an Fritz Jirowsky, Gerhard Soukal und das ganze Team der „Höllentaler„.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate/Übersetzen

Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo
Translate »
Datenschutz
Ich, Gerhard Riedl (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Gerhard Riedl (Wohnort: Österreich), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Mehr in Events Neu
19.6. – 21.6.2014 – bei der Eisenstraße Klassik 2014

Die Eisenstraße Klassik war unsere 2. Rallye in diesem Jahr. Letztes Jahr konnten wir wegen eines Defekts im letzten Moment nicht...

Schließen